Medikamenten-Check für eine hohe Lebensqualität im Alter

Gepostet von etextera am 12.04.21 11:00

Mit dem Alter steigt die Anfälligkeit für Krankheiten und viele Menschen nehmen mehr Medikamente ein als in jungen Jahren. Dabei stets den Überblick zu behalten, ist auch für Fachleute eine Herausforderung. Der Clinical Decision Support-Check von HCI Solutions überprüft die Verträglichkeit von unterschiedlichen Arzneimitteln auf Herz und Nieren. Damit erleichtert er Fachleuten die Arbeit und erhöht die Patientensicherheit.

Die demografische Entwicklung hat auch in der Schweiz einen gesellschaftlichen Wandel eingeläutet. Die Menschen werden zum einen immer älter, zum anderen war die Lebensqualität im Alter noch nie so hoch wie heute. Zu verdanken haben wir diese Tatsache in erster Linie dem medizinischen Fortschritt. Gesundheitsfachpersonen tragen dazu bei, Krankheiten zu überwinden oder mit ihnen zu leben.

Die Anzahl der Medikamente, die wir dafür benötigen, nimmt in der Regel mit steigendem Alter zu. Schliesslich mehren sich chronische Erkrankungen, und der Körper wird im Allgemeinen fragiler. Ein Cholesterinsenker, ein Mittel gegen die Gelenkschmerzen und Tabletten für einen ruhigeren Schlaf – das sind ganz typische alltägliche Helfer, die in einem Seniorenhaushalt zu finden sind. Wie aus der Gesundheitsstatistik 2019 des Bundesamts für Statistik hervorgeht, nehmen 77 Prozent der Menschen ab 65 mindestens ein Medikament pro Woche ein. Die Anzahl Medikamente nehmen mit steigendem Alter zu.

Angepasste Dosierung bei älteren Patienten

Je mehr Arzneimittel jemand regelmässig einnimmt, desto schwieriger wird es, diese richtig aufeinander abzustimmen. Das hat auch mit dem Schweizer Gesundheitswesen zu tun: Wir lassen uns von einem/r Allgemeinmediziner/in beraten, gehen bei spezifischen Leiden zu einem/r Spezialist/in und unterhalten für alltägliche Beschwerden eine Hausapotheke. Manchmal nehmen wir versehentlich zwei Medikamente mit demselben Wirkstoff ein. So eine Doppelmedikation kann zu einer Überdosierung führen. Oder eine bestimmte Tablette verträgt sich nicht mit der anderen (Arzneimittel-Interaktion), was lästige Nebenwirkungen auslöst.

Der Clinical Decision Support-Check (CDS.CE-Check) von HCI Solutions setzt genau hier an. Der digitale Check beinhaltet ein gutes Dutzend Tests und dient den Fachleuten bei der Verordnung einer neuen Medikation. Diese können die PatientInnen anschliessend informieren, weshalb sie ein bestimmtes Arzneimittel einem anderen vorgezogen haben.

Das mit den Daten von HCI Solutions gespiesene System überprüft dabei den Medikationsplan auf mögliche Probleme und schlägt Alarm, wenn etwas nicht stimmt. Im Fokus sind nebst den zuvor erwähnten Beispielen unter anderem Allergien, Nieren- oder Leberinsuffizienz wie auch Nahrungsmittelinteraktionen. Ein Test innerhalb des Gesamtchecks ist zudem spezifisch auf Patienten über 65 Jahren ausgerichtet. Dieser gibt an, ob z.B. die Dosierung angepasst werden sollte, was in vielen Fällen bei fortgeschrittenem Alter wegen einem generell langsameren Stoffwechsel angebracht ist.

Gerade für ältere Personen sind aber auch die meisten anderen Tests von besonderer Bedeutung. Nebst der Tatsache, dass ihre Mischung an Medikamenten komplexer ist als jene jüngerer Leute, haben negative Effekte meist grössere Auswirkungen. Schon eine leichte Nebenwirkung wie etwa Schwindel kann im Alter zu folgenreichen Stürzen führen.

Sicherheit jederzeit gewährleisten

In der Praxis ist der Check von HCI Solutions täglich im Einsatz. Er geht Hand in Hand mit den üblichen Primärsystemen und den darin eingepflegten Gesundheitsdaten. HausärztInnen beispielsweise beschäftigen sich mit so vielen Teilbereichen der Medizin, dass sie unmöglich den Überblick über sämtliche Medikamente behalten können. Apotheker/innen wissen oft, was ihre Kundschaft nebst den rezeptpflichtigen Mitteln zusätzlich einnimmt und können entsprechend darauf reagieren. Und gerade im Spital braucht es manchmal rasche Entscheide. Dank den digitalen Tests haben SpezialärztInnen mit wenigen Klicks eine gute Übersicht. Ein hilfreiches Instrument, um die Patientensicherheit jederzeit zu gewährleisten.

Am meisten profitieren letztlich die älteren Patientinnen und Patienten. Sie haben die Gewissheit, dass ihr täglicher «Medikamenten-Cocktail» richtig dosiert und in sich verträglich ist. Damit sie – auch mit steigendem Alter – das Leben geniessen können.

Via nachfolgendem Button erhalten Sie einen einmaligen Einblick in den Documedis® Clinical Decision Support-Check (CDS.CE-Check).  

zum Fallbeispiel

 

Themen: hcisolutions, Patientensicherheit, Medikationssicherheit, Arzneimitteldaten, cds-check, Medikationsfehler, Arzneimittelabgabe, medikation im Alter, medikamentencocktail, cds.ce-check, medikamenten-cocktail