Stefan Fankhauser 20.01.2022

Weiterentwicklung von digitalen Impfdokumentationen

Die Produkt Ownerin Aline Andres an Ihrem Arbeitsplatz

Wir haben unsere Product Ownerin Aline Andres interviewt. Sie blickt auf die bisherige Entwicklung von Documedis Vac zurück und erklärt wie Impfdokumentationen in Zukunft ausgebaut werden sollen.

 

Aline, was ist deine Funktion bei HCI Solutions?

Ich bin seit Juni 2021 als Product Ownerin im Produktmanagement tätig und studiere noch in Teilzeit Medizininformatik an der Berner Fachhochschule. Ich bin verantwortlich für Documedis Vac und die Lösung für Covid-Schnelltests, also die Teile unserer E-Health-Lösungen, die angesichts der Corona-Pandemie entstanden sind. In dieser Funktion nehme ich zum Beispiel Anforderungen vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) auf oder auch Rückmeldungen von unseren Kunden und spezifiziere diese so, dass unsere Entwickler sie umsetzen können. Auch unsere Support-Hotline, das Marketing und unsere Academy unterstütze ich. Ich bin sozusagen die Schnittstelle zwischen verschiedenen Funktionen.


Was genau ist eigentlich Documedis Vac?

«Vac» steht als Abkürzung für Vaccination, also für Impfungen. Documedis Vac ist eines der Module der Documedis-Lösung. Die Idee ist, dass medizinisches Fachpersonal anhand eines Fragebogens eine Impfung dokumentieren und bei Bedarf die Meldung an das BAG übermitteln kann. Auch die Ausstellung eines Covid-Zertifikats ist möglich. Documedis Vac ist angesichts der Corona-Pandemie entstanden. Neu können 12 weitere Impfungen wie zum Beispiel jene gegen Grippe, Hepatitis oder Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) dokumentiert werden.

Wo wird Documedis Vac eingesetzt?  

Das Modul wird mehrheitlich in Apotheken und Arztpraxen verwendet, die die Software unserer Partner oder Compendium.ch mit dem HIN-Login nutzen. Per Dezember 2021 sind rund 76'200 Impfungen dokumentiert und übermittelt worden. Mit der Erweiterung dürfte die Anzahl an Impfdokumentationen deutlich zunehmen.


Was sind eure aktuellen Weiterentwicklungen in Sachen Documedis Vac? Für welche Impfungen soll es künftig noch eingesetzt werden?

Gerade letzte Woche wurde das Modul um 12 neue Impfdokumentationen erweitert. Damit wird die bisherige Impflösung der pharmaSuisse abgelöst. Wir sind im Moment einziger Anbieter mit diesem Umfang an Impfdokumentationen und werden sie auch in Zukunft erweitern und weiterentwickeln.

Impfungen über Compendium Übersicht2-3

«Wir sind im Moment einziger Anbieter mit diesem Umfang an Impfdokumentationen und werden sie auch in Zukunft erweitern und weiterentwickeln».  


Wir rechnen zudem mit stets neuen Anforderungen durch die Corona-Pandemie. Diese lassen sich nur schwer voraussagen. Wir nehmen an wöchentlichen Sitzungen mit dem BAG teil und können dadurch direkt handeln – zum Beispiel für den Fall, dass es in der Schweiz eine vierte Impfung gibt oder falls ein neuer Impfstoff zugelassen wird.


Aline, vielen Dank für das Interview!


Mehr erfahren

Stefan Fankhauser 28.06.2022

Documedis® eRezept – digital und effizient

Documedis® eRezept ermöglicht eine digitale und effiziente Verschreibung und Entwertung von Rezepten mit HIN-Sign. Für Patientinnen und Patienten bedeutet das mehr Komfort und Flexibilität. Die Piloti...

Mehr Infos
Stefan Fankhauser 26.04.2022

Der digitale Impfcheck: Impfschutz und Risiken im Nu ausgewertet

Der neue digitale Impfcheck von HCI Solutions unterstützt im eng getakteten Alltag in Apotheken oder Arztpraxen. Er überprüft, ob der Impfschutz von Patientinnen und Patienten vollständig ist, wann di...

Mehr Infos
Stefan Fankhauser 29.03.2022

Die neue E-Rezept Lösung – digital und kundenfreundlich

Unsere Teams haben in den letzten Monaten intensiv am E-Rezept gearbeitet. Was ist der aktuelle Stand und wie funktioniert die Lösung für Leistungserbringer und deren Kunden?   

Mehr Infos